Scamming – was Sie über den Betrug wissen müssen

Beim Scamming spielen Betrüger anderen Personen falsche Tatsachen vor. Damit wollen diese an das Geld der Opfer kommen. Was Scamming genau ist, wie der Betrug läuft und wie Sie sich vor diesem Thema schützen, haben wir für Sie zusammengefasst.

[[[["field3","not_equal_to"]],[["show_fields","field20,field21,field23,field22,field27,field28,field33"]],"and"]]
1 Step 1

Angaben zur gesuchten Person:

Ihre Kontaktdaten:

* Pflichtfeld. Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre vorherige Einwilligung an Dritte weiter. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Mit dem Absenden der Nachricht bestätige ich die Datenschutzhinweise. Ich stimme der elektronischen Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme zu.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
Vorsicht Betrug

Was ist Scamming?

Wenn man eine Definition des Begriffs schreiben möchte, sähe diese so aus: Beim Scamming handelt es sich um eine Betrugsmasche. Diese praktizieren die Betrüger überwiegend im Internet, sie kann jedoch auch auf andere Art vorkommen. Früher betrieb vorwiegend die Nigeria-Connection diese Masche, heute auch viele andere Täter. Scamming kommt vom englischen to scam, was betrügen heißt.

Dabei täuschen Betrüger, in diesem Fall Scammer genannt, eine falsche Identität oder falsche Tatsachen vor. Dadurch wollen die Scammer von ihren Opfern meistens Geld ergaunern. Durch diese Art von Betrug entstehen alleine in Deutschland jährlich Schäden in Höhe von vielen Millionen Euro.

Scammer benutzen verschiedene Maschen für ihren Betrug. Einige davon erläutern wir Ihnen folgend.

Romance Scamming

Das Romance Scamming ist eine der bekanntesten Betrugsmaschen. Sie kommt häufig auf Dating-Portalen vor.

Beim Romance Scamming täuschen Betrüger den potenziellen Opfern die große Liebe vor. Meistens bedienen sich die Betrüger dabei einer fremden und ausgedachten Identität mit Fake-Bildern.

Fallen die Opfer auf die Romance Scammer herein, glauben sie meist, den Partner fürs Leben gefunden zu haben. Aus dieser Liebe entsteht oft emotionale Abhängigkeit.

Daraufhin täuscht der Romance Scammer vor, sich in der einer angeblichen Notlage zu befinden. Beispielsweise benötigt ein Verwandter eine dringende Operation oder die Person sitzt in einem fremden Land fest, da ihr Pass gestohlen wurde.

Um dieses Dilemma zu lösen, fordern die Scammer Geld vom Opfer und versprechen, dieses zurückzuzahlen. Ist das Opfer blind vor Liebe und überweist das Geld, meldet sich der Betrüger mit dem nächsten Problem und fordert noch mehr Geld.

Zu beachten ist, dass Männer und Frauen auf diese Falle hereinfallen. Besonders Frauen entwickeln tiefere Gefühle für den Mann, den sie auf einer Dating-Plattform kennengelernt haben. Dieser täuscht allerdings nur eine Beziehung vor, um die Frau dann finanziell „ausbluten“ zu lassen. Erfolgen Zahlungen ins Ausland im Zuge von Love Scamming, kann auch die Polizei nichts mehr machen.

Soldaten Scam beim Online-Dating

Dieser Betrug ist eine Unterform des Romance Scam. Der Täter täuscht dem Opfer vor, dass er angeblich US-Soldat im Auslandseinsatz sei. Aus verschiedensten Gründen heraus soll ihm die Frau Geld überweisen oder iTunes Karten schicken.

Um den Scam möglichst realistisch erscheinen zu lassen, nutzen die Täter viele Details und gestohlene Fotos realer Soldaten. So werden bei Online-Portalen und in sozialen Netzwerken Fake-Profile angelegt und die Bezahlung soll beispielsweise über Western Union erfolgen.

Erbschafts-Scam

In so einem Fall nehmen die Betrüger über das Internet Kontakt auf und suggerieren dem Opfer, es habe Geld geerbt. Bevor die Erbschaft – diese gibt es gar nicht – ausgezahlt wird, muss das Opfer angebliche Gebühren und Steuern bezahlen. Wer das macht, sieht seine Zahlung nie wieder. Die Polizei-Beratung warnt ausdrücklich vor Zahlungen bei so einem Thema.

Tipps und Tricks

Jeder kann Opfer von Scam Betrügern werden. Jedoch gibt es einige Hinweise, dass Sie ein potenzielles Opfer sein könnten. Wir verraten Ihnen Tipps, um sich zu schützen.

  • Glauben Sie nicht alles, was im Internet steht. Fragen Sie sich selbst, ob etwas Sinn ergibt. Wenn Ihnen Zweifel kommen, lassen Sie die Finger davon.
  • Bekommen Sie Nachrichten von einer fremden Person, welche Sie nicht kennen? Seien Sie misstrauisch. Sollte diese Person Geld von Ihnen fordern, ignorieren Sie die Nachricht.
  • Dasselbe gilt, wenn Sie Nachrichten von einer unbekannten E-Mail-Adresse bekommen. Wenn Ihnen der Inhalt komisch vorkommt, sollten Sie die E-Mail-Adresse blockieren.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, oder zu der Überzeugung gelangt sind, dass eine Straftat vorliegt, können Sie sich auch an die Polizei wenden. Dafür ist es von Vorteil, wenn Sie alle relevanten Beweise aufheben. Dazu zählen Texte, E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Aber auch Chats, die Sie online über Dating-Seiten oder andere Seiten im Internet bekommen haben, können den Beamten helfen.

Haben Sie Zweifel?

Wenn Sie im Zweifel sind, ob der Mann, mit dem Sie gerade in einer Online-Partnerbörse, bei Facebook, Instagram oder sonst wo im Netz schreiben, Love Scamming mit Ihnen betreibt, sprechen Sie mit einem unserer Experten. Wir überprüfen die Person diskret und stellen bei der Personensuche fest, ob sie real existent ist. So bekommen Sie Gewissheit. Gibt es die Person, so finden wir im Zuge der Personensuche in den USA oder weltweit auch die Adresse. Gibt es Sie nicht, wissen Sie, woran Sie wirklich sind. Rufen Sie jetzt an:

02369 – 20 30 360

Menü